Website von Kaspersky nicht erreichbar - vielleicht gehackt

Website von Kaspersky nicht erreichbar - vielleicht gehackt

Homepage von Kaspersky nicht erreichbarHomepage von Kaspersky nicht erreichbar

Eigentlich habe ich gerade eine Frage an den Support von Kaspersky, doch irgendwie schein die Internetseite von Kaspersky wieder einmal nicht erreichbar zu sein. Schon im vergangenen Jahr wurde einmal die Website von Kaspersky gehackt. Ich vermute mal, da haben sich ein paar wilde Jungs geärgert gefühlt und nun die Seite lahm gelegt.

Link zum Beitrag:
- Homepage von Kaspersky (Wird sicher bald wieder gehen ...)

(m©)


Zweifel an der Verschlüsselung von MEGA

Cloud Storage Plattform MEGA - VerschlüsselungCloud Storage Plattform MEGA - Verschlüsselung

Hallo zusammen,

schon seit ein paar Tagen überlege ich mir, wie MEGA die Verschlüsselung sauber und browserübergreifend realisiert haben will, ohne selbst die Schlüssel zu besitzen. Ehrlich gesagt hatte/habe ich keine Zeit das jetzt genau herauszufinden. Es gibt ja bekanntlich Wichtigeres.

Cloud Storage Plattform MEGA - VerschlüsselungCloud Storage Plattform MEGA - Verschlüsselung

Für mich ist klar, dass hier was faul ist (sein kann). Fakt ist, dass in der Hilfe steht, dass von dem 2048-Bit-Schlüssel ja nur 128 Bit für die Verschlüsselung der Dateien genutzt wird. Und wieso kann man sich browserübergreifend einloggen, ohne für jeden Browser einen separaten Schlüssel generieren zu müssen. Also sind die Schlüssel wohl doch auf den Servern von MEGA abgelegt und das wäre genau das, was MEGA nicht ausmacht.

Wieso ich jetzt mit meiner Vermutung herausplatze, liegt daran, dass ich bei meiner Recherche dazu, gerade eben auch einen Beitrag von Chip gefunden bin. Hier werden Dinge angesprochen, die mir zum Thema MEGA auch durch den Kopf gehen.

Ich finde es schade, wenn Kim die grundsätzlich guten Ansätze der Datenverschlüsselung mit diesem Dienst ins schlechte Licht ziehen würde.

Mein Rat: Ladet keine sensiblen Daten bei MEGA hoch!

(m©)


Cloud Storage Portal MEGA ist nicht erreichbar

Nach meinem ersten Beitrag zum neuen Cloud Storage Portal MEGA schaue ich ab und an mal bei https://mega.co.nz/ vorbei.

Gestern abend konnte ich im Google Chrome erstmal Dateien hochladen ohne das es ständig irgendwelche Faxen oder nichts gemacht hat. Der Versuch mehrer Dateien gleichzeitig hochzuladen ist aber gescheitert. Ich nehme an, dass das Cloud Storage Portal MEGA in der vergangenen Woche so unnutzbar war, liegt vorallem an den hohen zugriffszahlen - die höher sogar als Rapitshare und Dropbox waren. Somit gelang mir auch erstmal ein erfolgreiches Download. Schon mal gut.

Seit heute morgen ist jedoch die Website von MEGA nicht mehr erreichbar - quasi down. Die Qualität des Dienstes lässt somit noch zu wünschen übrig.

Wir werden weiter sehen ...

Geändert: Seit 11:35 Uhr ist die Wesite von MEGA wieder erreichbar.

Link zum Beitrag:
- Mega: Kim Dotcoms neuer Daten-Speicherdienst ächtzt unter User-Ansturm


Oracle Java im Browser deaktivieren - Sicherheitslücke

Java Plugin 7 update 11 and lower (click-to-play), Windows wurde zu Ihrem Schutz gesperrt.

Oracle Java im Browser deaktivierenOracle Java im Browser deaktivieren

Für alle, die sich nicht jeden Tag mit den Geschehnissen im Internet auseinandersetzen können. Es wird aktuell dringend empfohlen, das Java-Plug-in im Browser zu deaktivieren. Geht dazu beim Firefox links oben auf Firefox, dann leicht rechts unten auf Add-ons. Es öffnet sich ein neues Browsertab, wo Ihr links unten den Menüpunkt Plugins findet. Hier nun Java deaktivieren.

Link zum Beitrag:
- Java Plugin 7 Update 11


9 Gründe gegen das Cloud Storage Portal MEGA

Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich angenommen, dass das neue Cloud Storage Portal MEGA aus technischer Sicht doch eine tolle Sache sei.

© Mega Limited 2013© Mega Limited 2013

Wieso?

- RSA-Verschlüsselung mit einem Schlüssel von 2048 Bit
- Dateien werden direkt auf dem lokalen Rechner verschlüsselt
- Nur zuvor verschlüsselte Dateien werden hochgeladen
- 50 GB kostenloser Speicherplatz

Mit voller Neugier hatte ich schon am Samstag versucht mich mit verschiedenen E-Mail-Adressen anzumelden. Abgesehen davon, dass der Backend-Server von MEGA wohl ab und an überlastet war und nicht antwortete, kamen die Aktivierungsmails nie an. Ich nehme an das bestimmt Provider aus aktuellem Anlass das Empfangen von E-Mails von MEGA unterbinden (z. B. GMX und Outlook). Erst heute morgen als ich eine E-Mail-Adresse unter meiner Domain verwendet habe und die Website von MEGA flüssig lief, hat es auf Anhieb funktioniert.

So würde es Ablaufen, wenn Du Dich anmeldest:

Anmelden beim Cloud Storage Portal MEGA

1. Website aufrufen
2. Sprache auf "Deutsch" wechseln
3. Auf die Webseite "Registieren" gehen
4. Name, E-Mail-Adresse und Passwort eingeben
5. Link in der Aktivierungsmail anklicken
6. Maus wild bewegen, um einen individuellen RSA-Key zu generieren
6. Fertig.

9 Gründe gegen das Cloud Stoarge Portal MEGA:

1. Account kann nicht gelöscht werden
2. E-Mail-Adresse kann nicht geändert werden
3. Passwort kann nicht geändert werden
4. Passwort kann auch nie mehr zurückgesetzt werden
5. Login weg, Daten für immer weg (Verschlüsselung)
6. Wo liegen eigentlich die RSA-Schlüssel wirklich
6. Downloadlinks enthalten öffentlichen Schlüssel - unsicher und nix Neues
7. MEGA kann alle Daten mit dem öffentlichen Schlüssel entschlüsseln
8. Upload war nur durch mehrmaliges Ausführen und Browserneustart möglich
9. Downloadlink hat bisher nicht einmal funktioniert

Wer auch immer von Euch mit dem Gedanken spielt, sich bei MEGA anzumelden. Augen auf!

Folge mir

Tags

Archive

Links